Casper – Mischling

Casper ist ca. 2 – 2,5 Jahre alt, stammt ursprünglich aus Rumänien und ist kastriert.

Im Sommer 2020 kam er als Zweithund zu seiner Familie. Zu seinen ersten Lebensmonaten ist lediglich bekannt, dass er einige Monate in einer Tierklinik, eingesperrt in einer Box verbracht haben soll. Seine Familie habe ihn dort abgegeben und nicht wieder abgeholt. Er kam motorisch schwach, mangelernährt, gestresst und ohne jegliches „Training“ in seinem Zuhause an.

Über die letzten 1,5 Jahre hat er sich sehr toll entwickelt. Er ist zu einem verschmusten und sportlichen Hund geworden, mit dem man tolle Spaziergänge unternehmen kann. Er kann in der Natur frei laufen, da er ziemlich zuverlässig den Rückruf beherrscht (solange kein Reh in direkter Nähe ist), mit großer Begeisterung die Umgebung erkundet, Fahrradfahrer und Spaziergänger für ihn keine Rolle spielen und er Hunden bevorzugt ausweicht bzw. zurückrufen und anleinen lässt.

Bei direktem Kontakt mit anderen Rüden kann es zu Spannungen und Abwehrverhalten kommen. Casper reagiert aber auch in diesen Situationen auf Signale zum Weitergehen. Mit Weibchen versteht er sich gut, solange diese nicht zu stürmisch in der Kontaktaufnahme und im Spiel sind.

Casper ist im Allgemeinen ein unsicherer Hund mit hoher Grundanspannung. Er ist schreckhaft, stressanfällig und kann sich schnell bedroht fühlen. Dies zeigt er dann unmissverständlich durch knurren. Gleichzeitig ist er unglaublich verschmust, liebt ausgiebige Kuscheleinheiten und sehnt sich nach viel Liebe und Zuneigung. Man kann toll mit ihm spielen, er ist aufmerksam und gelehrig und kann gut mit Futter und positiver Ansprache trainiert werden. Hat er einen stressarmen Alltag und regelmäßige schöne Spaziergänge in der Natur, ist er zu Hause ruhig und schläft die meiste Zeit des Tages.

Da seine Familie nun ein Kind erwartet, denken sie, dass durch Caspers Verhalten eine zu hohe Gefahr für das Baby ausgeht und er der Belastung, die ein Säugling mit sich bringt, nicht standhalten wird. Deshalb wird ein neues schönes Zuhause für Casper gesucht.

Seine derzeitige Familie wünscht sich für Casper hundeerfahrene Menschen, die „positiv“ trainieren, ihm ein möglichst stressreduziertes Leben mit ausreichend Bewegung in der Natur ermöglichen; die mit Ruhe und Gelassenheit auf sein auch mal unvorhersehbares Abwehrverhalten reagieren, ihm Zeit geben, Vertrauen aufzubauen und ihn so annehmen und lieben wie er ist, ohne zu viel von ihm zu erwarten.

Kinder unter ca. 14 Jahren sollten nicht im Haushalt leben. Als Zweithund ist er prinzipiell geeignet. Alleine bleiben ist generell möglich, muss aber von Anfang an und gleichzeitig in kleinen Schritten trainiert werden.

Falls Sie sich als potenzielles neues Zuhause für Casper angesprochen fühlen, setzen Sie sich gerne mit Frau Bach in Verbindung!

Anne Bach
79102 Freiburg
Mobil: 015750359807

Casper1
Casper2
Casper3
Casper4
Casper5
IMG_E1064
Geschenkidee!

Verschenken Sie einen Gutschein! Einlösbar für Toms' Hundehotel, Training bei Toms' Hundewelt oder Futter & Zubehör bei Toms' Futterhütte.
Bestellung bei info@toms-hundewelt.de